BY KATHARINA

Menu & Search

Jahresrückblick 2016

Januar 5, 2017

Ihr Lieben,
zuerst wünsche ich euch ein frohes neues Jahr und wünsche euch ganz viel Glück, Gesundheit und Erfolg für 2017.
An dieser Stelle möchte auch ich es mir nicht nehmen lassen, das letzte Jahr noch einmal mit seinen Höhen und Tiefen Revue passieren zu lassen.
Ich liebes es, wenn ein neues Jahr beginnt. Es fühlt sich so neu, so unverbraucht an und ich habe dann irgendwie so ein Kitzeln voller Vorfreude im Bauch.
img_2271Mein Jahr 2016 begann in Paris und endete in Stockholm. Und irgendwie passt das zu meinem Jahr, dass total aufregend, ziemlich glamourös aber auch unbeständig begann und dann zwar immer noch aufregend, aber etwas umglamouröser und beständiger sein Ende fand.
Mein erstes Highlight war ganz klar die Fashion Week in Berlin, die ich mit anderen tollen Bloggern organisiert von Styleranking in einem Loft in Berlin verbringen durfte. Besonders aufregend war das Fotoshooting für Ventée Privée.

Im März durfte ich dann zum ersten Mal die Fashion Week in Paris erleben. Mein zweites Mal in diesem Jahr im wunderschönen Paris.

img_6402Gerade zu dieser Zeit wurde mir klar, was für ein Glück ich eigentlich habe, dass ich mit meinem Job als Blogger so viel erleben darf und dabei unglaublich flexibel bin und nebenbei noch ein Masterstudium schaffe. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch auf The Fancy Lifestyle gebloggt und war mit meiner Mitbloggerin an dem Punkt angekommen, an dem es für unseren Blog so richtig zu laufen begann. Allerdings sah es hinter den Kulissen etwas anders aus. Unsere Arbeitsweisen waren so verschieden, zu verschieden, dass an Unstimmigkeiten die Freundschaft zu zerbrechen begann. Die Freundschaft, die das Fundament unseres Blogs war. Ich wurde immer unglücklicher mit der Gesamtsituation und die Lage immer angespannter, sodass wir beide beschlossen unser gemeinsames Projekt aufzugeben und jeweils alleine weiter zu machen.
Rückblickend die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Ich habe mir einen eigenen Blog aufgebaut und mich dank der Luft und Zeit die ich dazu gewonnen habe auch anderen Projekten zugewendet.
Ich war die Braut in einer Krimiserie und habe in einer tollen Werbung mitgespielt.

img_6047

Dinge, für die ich sonst nicht die Zeit gefunden hätte und die mir unglaublich viel Spaß gemacht haben.
Irgendwie war 2016 das Jahr des Ausprobierens für mich und des Erwachsenwerdens. Ich habe einen Job als Fotografin für den Instagramkanal einer Kosmetikmarke angenommen, bin mit meinem Freund zusammengezogen und habe einen Job als Consultant im Bereich Social Media angenommen. Irgendwie eine bodenständige Entwicklung eines Jahres voller Turbulenzen.
Eine beständige Konstante in meinem Leben ist das Reisen geworden: Paris, Mallorca, Las Vegas, Los Angeles, San Francisco, Venedig und Stockholm haben mein Leben um so viele tolle Erinnerungen bereichert. Begleitet haben mich dabei die wichtigsten Menschen in meinem Leben: Mein Freund und meine Eltern.
img_2223  img_8482  img_0359

img_7963-1 img_8456-1img_8788 img_8814 img_1596 img_1886 img_2244 img_2071

Ich habe mich mit dem Fahrrad auf Mallorca verfahren, bin am Ballermann gewesen, habe den Eifelturm mehr als einmal gesehen, bin durch Las Vegas gegangen, über den Grand Canyon geflogen, ohne Wasser durchs Death Valley gefahren, am Stand von LA gesessen, über die Golden Gate Bridge gefahren, habe eine Geisterstadt gesehen, Venedig zum wiederholten Male genossen und Stockholm entdeckt.
Neben den ganzen Reisen war mein Umzug ein wichtiger Meilenstein. Ich wohne seit Oktober mit meinem Freund zusammen und bin nicht nur wegen meines Ankleidezimmers sehr glücklich.
Im Jahr 2016 habe ich Beständigkeit und in der Liebe ein Zuhause gefunden. Ich habe mich von einer großen Last befreit. Irgendwie habe ich gerade das Gefühl mir stehen alle Möglichkeiten offen und doch habe ich ein wenig Sicherheit.
Im Jahr 2017 freue ich mich auf eine tolle Zeit in Thailand mit meinem Freund, eine aufregende USA Reise mit meiner Mama und das obligatorische wunderbare Venedig. Ich freue mich meinen Master zu beenden, neue Herausforderungen in meinem Job zu meistern und viel Zeit mit meinen fabelhaften Freundinnen und Freunden zu verbringen. Die sind nämlich nicht nur im Jahresrückblick zu kurz gekommen, sondern auch so. Das will ich auf jeden Fall verändern. Jenny, Tanja, Karo, Belle, Annika, Anke, Sarah, Anna, Alex, Tobi, Alexander, danke, dass es euch gibt und ihr mir bestimmt auch das Jahr 2017 versüßen werdet.

xx
Katharina

Related article
Venedig – Wellness für die Seele

Venedig – Wellness für die Seele

 Wellness für die Seele Einmal im Jahr müssen wir für…

Geh wählen!

Geh wählen!

Anzeige Heute gibt es einen Beitrag, der mit besonders am…

WILD GARDEN: Von Herzen für echte Freundinnen

WILD GARDEN: Von Herzen für echte Freundinnen

Werbung Wahre Freunde zu finden ist gar nicht so einfach.…

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Type your search keyword, and press enter to search