BY KATHARINA

Menu & Search

Lösch für Freunde: Ein besonderes Hotel

März 4, 2018

Werbung
Das letzte Wochenende im Februar habe ich in einem ganz besonderen Hotel verbracht: Dem Lösch für Freunde in Hornbach. Als mich die liebe Vanessa, die diese tolle Bloggerreise organisiert hat, kontaktierte, wusste ich sofort, dass ich dabei bin. Ich verfolge Vanessa schon länger auf ihrem Blog und besonders ihrem YouTube Kanal und ihre Reisen sind immer etwas besonderes. Ganz toll finde ich, dass ich eine Begleitung mitbringen durfte. Da es nicht nur um den Aufenthalt im Lösch für Freunde gehen sollte, sondern auch ein Tag Shopping im Zweibrücken Fashionoutlet geplant war, haben ich natürlich sofort an meine Mama gedacht. Sie ist die beste Shoppingbegleitung, die man sich wünschen kann. In diesem Artikel werde ich allerdings mehr auf das tolle Hotel eingehen, indem wir uns sehr wohl gefühlt haben. Das Lösch für Freunde ist auch nicht wie ein gewöhnliches Hotel, es ist mehr so, als würde man bei Freunden übernachten, aber trotzdem den Service wie in einem normalen Hotel haben. Das spiegeln auch die 15 Zimmer wieder. Wer ein 08/15 Hotel mit 08/15 Zimmern erwartet, wird überrascht. Jedes Zimmer ist anders. Es gibt auch keine Zimmernummern, sondern jedes Zimmer hat ein eigenes Motto, dass durch ein Symbol an der Tür und auf dem Schlüssel dargestellt ist. So findet man sein Zimmer auch ohne Motto und hat trotzdem nicht das typische Hotelgefühl.
Wir waren im Atelier untergebracht. Dieses Zimmer orientiert sich an dem Oberthema Mode, was sich in den kleinsten Details widerspiegelt. Es gibt eine kreative Pinnwand, an der sich mehrere Skizzen und Inspirationen finden. Die Lappe erinnert an ein Tüttü und alles ist einfach sehr einladend gestaltet. Neben unserem Zimmer habe ich noch 3 Zimmer, die zu meinen Favoriten zählen: Das Gartenzimmer, das Musikzimmer und Großmutters Stube, die die tollste freistehende Badewanne hat, die man sich vorstellen kann. Man fühlt sich wirklich, als wären man bei sehr geschmackssicheren Freunden und nicht im Hotel.

IMG_7109 IMG_7112 IMG_7121Auch die große offene Küche mit dem angeschlossenen Essbereich, in dem alle Gäste an einer gemeinsamen Tafel sitzen wirkt sehr einladend. Man hat sofort Anschluss an die anderen Hotelgäste und kann der wunderbaren Köchin des Hauses beim Kochen zusehen und sich dabei auch den ein oder anderen Tipp für zu Hause holen. Den Service über nimmt der Gastgeber, der einen den ganzen Aufenthalt über begleitet. Von der Ankunft, bis übers Frühstück, beim Abendessen und auch bei den Drinks danach. Schön ist, dass man sich mit dem Vornamen anspricht und per Du ist. So ist die Atmosphäre total ungezwungen und man fühlt sich einfach total wohl.

IMG_7183 IMG_7152Über das Essen kann ich nur positives sagen. Es ist superfrisch, sehr lecker und dabei trotzdem besonders. Beim Frühstück gibt es keine sehr große Auswahl an Müsli, Aufschnitt und Obst. Besonders toll finde ich, dass es Käse am Stück gibt und frische Beeren. Als Fischkopf habe ich mich auch über den Lachs sehr gefreut. Die Eierspeisen werden auf Gästewunsch frisch zubereitet. Das Rührei oder Omelett wird aus frischen Eiern und nicht aus diesem furchtbaren Eigemisch gemacht. Wer ein Liebhaber der verschiedensten Kaffeespezialitäten ist, wird im Lösch auch glücklich. An einem Kaffeevollautomaten kann man sich selber das Getränk seiner Wahl machen.
Besonders schön fand ich, dass auf meine Laktoseintoleranz sehr viel Rücksicht genommen wurde und ich das Wochenende ohne Zwischenfälle der unangenehmen Art überstanden habe. Ich meide natürlich Milch, Yoghurt und alles andere Offensichtliche, bin aber doch oft sehr nachlässig, da ich als Gast nie so kompliziert sein möchte. Im Lösch für Freunde wurde von unserem tollen Gastgeber und der genialen Köchin die ganze Zeit drauf geachtet, dass ich ja nichts mit Laktose esse. Und das hat sich gelohnt, denn ich hatte keine Magenprobleme von dem Essen im Lösch für Freunde.

IMG_7184 IMG_7186 IMG_7180 IMG_7175 IMG_7169

Von zwei Sachen muss ich euch unbedingt noch berichten. Ich fange mit dem Wohnbereich an. Dort sind gemütliche Sessel und Couchen. Außerdem findet man einen Kühlschrank mit allen Getränken, die das Herz begehrt. Es stehen im Nüsse bereit. Perfekt um vor dem Abendessen noch einen Drink zu sich zu nehmen. Außerdem findet ihr dort eine liebevoll gestaltete Candybar.  Das zweite ist der kleine Wellnessbereich mit einer Sauna und einem Outdoor Whirlpool. Der Bereich ist supergemütlich und man kann einfach die Seele baumeln lassen. Ich muss sagen, dass ich total begeistert bin und meine Mama und ich uns vorgenommen haben, dass wir nochmal auf eigene Faust ins Lösch für Freunde fahren.
Wir waren übrigens eine supernette Truppe: Caroline Kynast, Kofferkind, Nowshine, Fashionvernissage, Walking On Clouds und youcantellanybody

IMG_7241 IMG_7248 IMG_7145

Related article
Meine Kolumne im SWD Magazin

Meine Kolumne im SWD Magazin

Anzeige/Das Berufsbild Kolumnistin assoziiere ich, wie wahrscheinlich ein Großteil aller…

Karoblazer in Blauweiß

Karoblazer in Blauweiß

Werbung (Markennennung) Blazer: Mango Shirt: Asos Pants: Topshop Shoes: Steve…

Werbung: The K-Faktor x My Jewellery

Werbung: The K-Faktor x My Jewellery

Ich wollte schon immer einen Cardigan mit verzierten Ärmeln haben.…

Discussion about this post

  1. […] Wer meinen Besuch im Lösch für Freunden (den Beitrag dazu gibt es hier) verfolgt hat, weiß, dass wir an diesem Wochenende nicht nur das wunderbare Hotel genossen haben, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Type your search keyword, and press enter to search